Zu früh oder nicht zu früh?

Dienstag, 22. April 2008 um 07:20

Ich denke das hat man davon, wenn man in der Schule fehlt und so tolle Klassenkameraden hat, die einem das, obwohl man mit ihnen geschrieben hat, nicht mitteilen.
Gut ich will nicht alle Schuld von mir weisen, schließlich habe ich ja auch gefehlt, aber trotz allem ist es echt ätzend, wenn man feststellen muss, dass man wohl zwei Stunden zu früh in der Schule ist und man länger hätte schlafen können.

Denkt ein Mensch auch noch an andere?
Sehen die Menschen eigentlich noch, was um sie herum passiert?
Ich denke, das ist ein gutes Beispiel um ganz eindeutig zu sagen: Nein! Jeder nur das Seine, was mit anderen ist, ist den meisten wohl reichlich egal! Und da soll man von einer Gemeinschaft sprechen können, wo sich mir aber wiederum die Frage stellt: Welche Gemeinschaft?

Die Zeit

Mittwoch, 9. April 2008 um 20:52

Eine Erfindung der Menschen. Eigentlich existiert sie nicht. Aber doch werden wir von ihr verfolgt.

Mein größter Wunsch ist es die Zeit zurückzudrehen. Mitte Sommer letztes Jahr. Was würde ich alles dafür geben um die Zeit nochmals erleben zu dürfen.

Ich habe nicht gedacht, dass es so schwer ist soetwas loszulassen. Man kämpft vergeblich. Wird nur ignoriert….

Warum immer ich? Was hab ich verbrochen?

Der Erfolg meines unnützen Lernens

Donnerstag, 3. April 2008 um 20:54

Ein wunderschönes lied… jedoch denke ich bei diesem zu viel nach…

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Tommy Emmanuel – The Jolly Swagman (mal zumindest den Schluss davon. Der rest ist mir irgendwie zu hoch :-))

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Bernhard Hoëcker

Samstag, 1. März 2008 um 23:44

Einfach nur klasse! Zum 2. mal vor lauter Dauerlachen vom Stuhl gefallen. Bernhard Hoëcker war in Fischbach und ich hatte Karten.
Dieses kleine Energiebündel weiß einfach wie man Comedy auf einem sehr hohen Niveau macht. Kann ich nur jedem empfehlen mal das Soloprogramm von ihm anzusehen.

“Alles hart…ich esse kein Honig…ich lecke die Bienen!”

Bernhard Hoëcker

Happy birthday to me

Mittwoch, 13. Februar 2008 um 21:17

Und wieder ein Jahr älter.

Das schlimmste daran ist nicht das, dass ich älter geworden bin, sondern, auch wenn man auf Gratulationen keinen Wert legt, dass einem diese Leute, von denen man es am meisten erwartet nichtmal gratulieren. Nicht diese, die sich selbst Freunde nennen und auch nicht diese, denen man nur einen Tag zuvor selbst zum Geburtstag gratuliert hat.

Was zeigt mir sowas?
Eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten: 1. Ich bin es nicht wert, dass man an mich denkt, oder 2. die Menschen sind es nicht weiterhin wert.

Ich Danke euch ihr ach so tollen Freunde! 

Wenn man solche Freunde hat, braucht man keine Feinde mehr!