Der letzte Tag…

…für dieses Schuljahr^^

Und wieder ist ein Jahr vergangen.
Wenn man denkt, dass eigentlich richtig viel passiert ist und das nicht nur auf die Schule bezogen, ist eigentlich garnichts passiert, außer, dass man in seinen Erinnerungen, Wünschen und Träumen versinkt.

Ich bin vor Kurzem von einer Person in meinem Leben auf eine Idee gebracht worden den Verlauf des Lebens in einer Funktion darzustellen. Und ich denke manchmal, auch wenn ich weiß, dass das sehr eng gesehen ist, dass mein Leben am besten durch f(x)=-10x zu beschreiben ist. Der Punkt der Geburt liegt dabei im Ursprung und einen Definitionsbereich von x>=0. Aber ist das Leben wirklich so trivial zu beschreiben?

Nein, auch wenn ich mir nur eines wirklich sehr von Herzen wünsche, bin ich mit meinem Leben realativ zufrieden.

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.