Der von außen Beobachtende

Ich denke was der Begriff “Egozentrisch” bedeutet wird jeder wissen, daher werd ich diesen nicht weiters erklären, womit ich auch schon beim Thema bin:
Ist ein Mensch, der von außerhalb beobachtet, sich im Hintergrund bewegt, meistens nicht wirklich zu sehen ist, ein Egozentriker, nur weil er sich, wie das jeder andere Mensch auch tut, ein klienes bisschen in den Vordergrund hebt? Oder wird dieser Mensch nur als egozentrisch hingestellt, weil ein wirklicher Egozentriker kurzzeitig nicht alleine in der Mitte stehen konnte?

Die Frage kommt nicht einfach so, sie hat einen tieferen Grund. Vor ein paar Tagen wurde ich, von einer Person aus meinem Leben, als egozentrisch bezeichnet, worüber ich in mich gekehrt bin um dem auf den Grund zu gehen. Ich habe mein ganzes Leben durschgespielt, alles was war, alles was vielleicht noch kommt. Selbst bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich alles andere bin, aber nicht Egozentrisch.
Aber gut, was zählen meine eigenen Reflektionen? Daher habe ich fast mein komplettes Umfeld befragt und um eine ehrliche Antwort gebeten und ich denke, dass ich ausschließlich ehrliche Antworten bekommen habe.
Auf die Frage, wie sie mich charakterlich einordnen, bekam ich einiges an Antworten wie z.B. zurückhaltend, lieb, anständig, guter zuhörer, schüchtern, guter Freund, ehrlich…
Aber auch das war mir noch zu unscharf und so hab ich ganz direkt gefragt, ob sie mich als Egozentrisch sehen. Hier ein paar Antworten:

“…du? Im Mittelpunkt stehen? Der war gut…”
“Ich kenne dich schon lange und habe noch nie erlebt, dass du Egozentrische züge hast.”
“…so schüchtern wie du bist? Also nein, das kann ich beim besten Willen nicht sagen.”
“Du bist das was ich vorher gesagt habe und noch viel mehr, aber nicht Egozentrisch”

Über diese Antworten habe ich noch ein bisschen nachgedacht und bin zu einem Ende der sache gekommen. Dann mag ich halt in den Augen eines Menschen Egozentriker sein, ich war eh schon bei mehreren Leuten so einiges, was ich aber in Wirklichkeit garnicht bin, was mir die meisten anderen immer wieder bestätigten.
Die Personen, die mir diese negtiven charakterlichen Eigenschaften unterstellen, projezieren nur ihre eigenen auf mich, weil ich ihr, wie in diesem Beispiel, scheinbar im Weg stehe und durch deren eigenen Drang im Mittelpunkt stehen zu wollen als Konkurent gesehen werde.

Ich möchte damit nicht sagen, dass ich perfekt bin. Nein, das bin ich mit Sicherheit nicht! Auch ich habe meine Schwächen, aber ich würde diese niemals auf andere Projezieren.

Einer Person wird das hier, wenn auch grundlos, weh tun, aber vielleicht regt es diese mal zum Nachdenken über sich selbst an, was sie in mienem Augen dringend nötig hat. Mein Ziel ist es nicht jemanden zu verletzen oder runter zu machen, weil verletzen und runtermachen tut sich die person, die das hier verletzt, ganz alleine, auch ohne meine Hilfe. Und wenn sie das mal einsieht, dann ist ein riesen Stück gewonnen.

Für diese Person:

Nein, mich hat deine Aussage nicht verletzt! Ich hab mir meine Gedanken drüber gemacht und den Wahrheitsgehalt deiner Aussage recherchiert und habe festgestellt, dass du unrecht hast. Somit ist das Thema für mich erledigt. Der Rest liegt bei dir. Und nochmal: Ich möchte dich damit nicht verletzen oder angreifen! Denk mal drüber nach…

Wow ist der beitrag lang geworden^^

3 Kommentare zu “Der von außen Beobachtende”

  1. Jens

    hi,

    ich kann nicht verstehen warum man dich als Egozentriker bezeichnet, doch zweifle ich auch keineswegs daran, dass diese Person das wirklich so empfindet…
    Wie du vielleicht selber schon erfahren hast, hat man oft von Personen ein Bild, welches sich von den anderen Bildern unterscheidet…
    Oft ist dieses Bild positiv…
    In manchen Fällen kann es aber dazu kommen, dass man die Person als störend empfindetjasoar anfängt kleine Dinge an ihr besonders ins Visier zu nehmen, die einem nicht gefallen…
    Ich kann nur von mir selbstsagen, dass es gewisse Charaktereigenschaften gibt, die mir sofort auffallen und mich stören, auch wenn sie besonders schwache Präsens zeigen…
    Also kann ich es durchaus verstehen, wenn die Person eine gewisse Egozentrik bei dir feststellen konnte…
    Andere Menschen bemerken dies vielleicht nicht aber diese Person hat anscheinend eine Präsens bemerkt…
    Es muss nicht zwangsläufig sein, dass diese Person dir böse gestimmt war, es kann sein, dass sie einfach nur ihren Unmut kundgetan hat…
    Dies muss nicht abwertend gemeint sein, es kann auch als nette Zurechtweisung gesehen werden…
    Ich weiß esklingt komisch aber dies sind nun einmal diese Bilder, die wir von Menschen machen…
    Wirklich niemand kann mir sagen, dass er kein Bild von seinem Gegenüber hat…
    Aber ich kann dir versichern, dass ich einer Person immer eine Veränderung zugestehe und so kommt es auch bei mir vor, dass ich mein Bild einer Person offenbare und auf Änderung hoffe…

    Diese Person muss dir nicht absichtlich weh tun…
    Nein, sie muss es nicht mal wollen…
    Und wenn sie es je tun wollte, hätte sie bei weitem etwas Besseres gefunden, als die egozentrisch zu nennen…

    Ich kann dir ebenfalls nicht zustimmen, wenn du meinst, dass die Person ihre Schwächen auf dich überträgt….
    Es ist eine zu einfache Erklärung…
    Ich bezeichne andere auch nicht als schühtern, nur weil ich mich nicht traue jemanden anzusprechen…
    Sind andere introvertiert nur weil ich meine Gefühle nicht zeigen kann?

    Nein entdeckt man seine eigenen Schwächen, dann beginnt entweder der Kampf gegen diese Schwächen oder der Selbstzweifel…
    Ich kenne diese Person nicht, aber ich glaube zu wissen, dass ihr Handeln nicht auf Boshaftigkeit zurükzuführen ist…

  2. Benny

    Hey Jens,

    die Antwort auf deinen Kommentar hab ich dir per Email geschickt. Warum per Mail steht auch mit dabei….

  3. porno izle

    …Additional Information ca be found here…

    [...]I am now not sure where you are getting your info, however good topic.[...]…

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.