Gibts was neues?

Diese Frage hört man oft genug. Und meine Antwort darauf ist wie immer: Nein! Wobei ich gerne mal ja sagen würde. Aber ich denke, dass es am Alter liegt. Ich befinde mich einfach in einem Alter, in dem nichts aufregendes mehr passiert.

Nagut, dank Geocaching erlebe ich in letzter Zeit sehr viele Abenteuer. Es gibt nicht schöneres, wie nachts durch den Wald zu laufen um einer, für manche sehr stupiden, Freizeitbeschäftigung nachzugehen und eine eigentlich dämliche Tupperdose zu suchen. Es ist einfach unbeschreiblich, was für Sinne nachts im Wald aktiv werden. Obwohl wir von oben aussehen müssen wie ein Weinachtsbaum und selbst Flugzeuge abstürzen, weil wir sie mit unseren Taschenlampen blenden, bleibt der Gedanke “Nacht”, “Wald”, “Angst” nicht aus.
Natürlich machen auch die, die wir am Tag suchen sehr viel Spaß, sind aber nicht so aufregend wie die Ich-mach-mir-gleich-in-die-hosen-wenns-nochmal-neben-mir-raschelt-Caches.

Da fällt mir noch ein tolles Zitat ein:

“Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber gut werden soll, muss es anders werden.” (Georg Christoph Lichtenberg)

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.